LeuTek Self Service Cockpit

Self Service Cockpit

Die zunehmende Komplexität von IT-Prozessen und Services im Rechenzentrum erfordert ein hohes Maß an Flexibilität bei deren Überwachung. Um diesen Anfor- derungen Rechnung zu tragen, hat LeuTek das ZIS Self Service Cockpit entwickelt. Mit dem ZIS Self Service Cockpit erhält der Anwender ein modernes Visualisie- rungstool, mit dem er alle für sich relevanten Key Performance Indicators (KPIs) in einem Dashboard zusammenführen kann. Das ZIS Self Service Cockpit ist eine Web-Anwendung, die auf den Web-Standards HTML5 und CSS basiert. Durch seine Flexibilität kann es an die individuellen Vorgaben des Corporate Designs angepasst werden.

Webserverüberwachung mit dem SSC
Webserverüberwachung mit dem SSC
Fokus und Flexibilität

Innerhalb des ZIS Self Service Cockpits kön­nen eigene interaktive Dashboard-Ansichten schnell und äußerst komfortabel zusammen­gestellt werden. Dafür stehen für die unter­schiedlichen Objekttypen aus der ZIS-Produktfamilie wie beispielsweise Event Units, Services, Service Levels oder Numeric Units eine Reihe von Darstellungskomponenten, die sogenannten Portlets, zur Verfügung. Per Drag & Drop lassen sich damit sehr intuitiv und einfach Dashboard-Ansichten erstellen. Die Größe der Portlets ist durch Slider beliebig skalierbar, wodurch eine flexible Anordnung auf der Dashboard-Seite ermöglicht wird. Au­ßerdem passt sich die Darstellung automa­tisch der zur Verfügung stehenden Screengrö­ße an.

 

Der Anwender kann beliebig viele individuelle Sichten erstellen, diese als Arbeitsblätter ab­speichern und mit einem Mausklick zwischen den unterschiedlichen Sichten wechseln. So­mit werden seine fachspezifischen Anforde­rungen im operativen Tagesgeschäft optimal abgedeckt und visualisiert.

 

Dashboard-Seiten können im ZIS Self Service Cockpit wahlweise auch als Templates abge­speichert werden, um damit ganze Objekt­gruppen zu visualisieren. So lässt sich z. B. eine Dashboard-Seite, die einmal gezielt für einen Service erstellt wurde, auf alle gleich­artigen Services anwenden. Änderungen am Template werden dabei sofort bei allen ver­bundenen Objekten wirksam. Dies reduziert den Aufwand bei der Erstellung von Dash­board-Ansichten erheblich.