Ticket-Korrelation

Minimieren Sie die Anzahl Ihrer Tickets

Ticket-Flut eingrenzen

Da viele Monitoring-Lösungen oftmals isoliert voneinander laufen und Zusammenhänge nicht übergreifend erkennen können, werden bei einem Ausfall in der Praxis sehr häufig mehrere Incidents für unterschiedliche Fachbereiche eröffnet, obwohl die Fehlerbehebung in der Regel nur in einem Fachbereich stattfindet.
Sinnvoll ist es also systemseitig die Zusammenhänge zu erkennen, abzubilden, zu bewerten und gezielt ein Sammelticket für den zuständigen Fachbereich zu erstellen, um so die Aufwände und die Anzahl der Tickets innerhalb eines Unternehmens zu reduzieren.


Die Ticket-Korrelation in der Praxis

Die Ticket-Korrelation beschreibt die Zusammenhänge zwischen Events und notwendigen betriebsinternen Eingriffen bzw. notwendigen Störungsmeldungen. Events sollen so über eine konfigurierbare Logik interpretiert und eingeordnet werden. Eine logische Zusammenfassung erfolgt anhand von unterschiedlichen Informationen, z.B. Cluster Informationen, unterschiedlichen Topologie Abhängigkeiten oder von Service Modellen.

Solutionpaper Ticket-Korrelation

Unser Solutionpaper beschreibt die Praxishürden, mit denen IT-Organisationen heute konfrontiert sind und schildert, wie eine „ideale“ Lösung aussehen kann, um rund ein Drittel der aufgelaufenen Tickets zu sparen.

Solutionpaper herunterladen

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Sie haben Fragen zum Unternehmen oder dem LeuTek Leistungsangebot? Oder möchten mit einem Verantwortlichen in Kontakt treten? Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen und verbinden Sie mit dem entsprechenden Ansprechpartner.